car|go|graphy|uber

cargologo

Das Projekt „Car/go/graphy“ entsteht als wiederholte Frage nach dem abstrakten Wesen der Globalisierung und steht damit in direkter Kontinuität zum Vorgängerprojekt „mitumBACK*-reverse engineering globalisation“. Es verortet sich an der Schnittstelle zwischen Kunst, Kulturwissenschaft und interdisziplinärer Forschung und widmet sich einer besonderen Manifestation des Wirkens einer globalen 2nd Hand Economy – den „Autokärtchen“.

CAM00701CAM00704CAM00700CAM00706

Diese „Autokärtchen“ – das sind an die Windschutzscheiben parkender Autos gesteckte Einladungen zum Verkauf derselben – fungieren zum Einen als konstituierende Elemente eines kulturellen Feldes, zum anderen als Ausgangpunkt dafür, dieses Feld entlang der Dimensionen der kulturellen Praxis des täglichen Lebens und des Gebrauchs der Dinge, der damit umgehenden Menschen, sowie im gegebenen Kontext der globalen Bedeutungen/Ideen aufzuschlüsseln. Die Autokärtchen verweisen nicht nur auf eine ökonomische Praxis von Menschen, die verbunden ist mit Ideen wirtschaftlicher Unabhängigkeit, sozialen Aufstiegs oder eines „besseren Lebens“, sondern auch auf die Dimensionen von Konsum- und Wegwerfverhalten in einer Kultur des Ephemeren. „Car|go|graphy“ bedeutet aber auch die Schönheit der Ästhetik dieser Karten zu entdecken, die Genealogie der Zeichen und die visuelle Grammatik der Symbole, die dabei nur ein Teil in der Kultur des Vergänglichen, Alltäglichen sind. Der Schwerpunkt des Projektes liegt neben der Genese von Wissen auf dem Transfer desselben durch die Sichtbarmachung verborgener Faktoren und AkteurInnen. Es werden die „klassischen“ Modi der Wissensvermittlung verlassen um unter Verwendung einer Kombination unterschiedlicher medialer Formate und Kanäle einen interaktiven Wissenstransfer durch künstlerische Praxis zu ermöglichen.

 

*mitumBACK wurde 2008 mit der Idee gegründet, sich dem Thema Globalisierung auf eine besondere Weise zu nähern: über Dinge, die in der „westlichen“, postindustriellen Gesellschaft (fertig)konsumiert und auf verschiedenste Arten weiterverwendet bzw. -verwertet werden. Das Ziel ist es, gewonnenes Wissen durch künstlerische Praxis weiterzugeben und dabei die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Menschen, Dingen und Ideen/Bedeutungen kritisch zu thematisieren.

 

cargography.mitumback.net

cargography(at)mitumback.net